Heilpraktiker - Homepage der Naturheilpraxis Roland Ullrich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was macht ein Heilpraktiker ?

"Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns von größeren Irrtümer zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichtes zurückzubringen, von dem wir nie hätten abkommen sollen."
Dr. Edward Bach (Heile Dich selbst)

Obwohl ich dieser Aussage grundsätzlich zustimme, weise ich sehr deutlich darauf hin, dass dieses Zitat Niemanden beurteilen, verurteilen, erniedrigen, verletzen oder in seiner Würde herabsetzen soll. Es gibt viele sehr kranke Menschen mit angeborenen oder erworbenen schweren mitunter unheilbaren Beeinträchtigungen, die durch diese Aussage in keinster Art und Weise in eine für sie nicht nachvollziehbare Verantwortung gedrängt werden sollen.


Dieses Zitat von Dr. Edward Bach, dem Begründer der Bach Blüten Therapie, weist aber auf eine Sinnhaftigkeit hinter Krankheitsprozessen und Ereignissen hin und ihre Beinflußbarkeit durch Veränderungen im Denken, Fühlen und Handeln. Es geht dabei über den rein wissenschaftlichen Krankheitsbegriff hinaus und einer solchen Sichtweise schließe ich mich gerne an, so wie es viele Heilpraktiker tun.



Ein Heilpraktiker wird in aller Regel die Ursache einer Krankheit suchen. Je nach Ausbildung, Weltanschauung und Erfahrung wird er dabei unterschiedliche Wege gehen und verschiedene Diagnose – bzw. Therapiemethoden anwenden.

Es gibt heute viele Theorien und Denkansätze, die sich mit der Ursache von Krankheit auseinandersetzen. Dr. Edward Bach, der seinerzeit zu den angesehensten Fachärzten gehörte, also ursprünglich rein wissenschaftlich orientiert war, erkannte durch seine langjährige Erfahrung und vor allem durch seinen aufrichtigen Wunsch zu helfen, die tiefere Ursache vieler Krankheiten im Menschen selber.
Aufgrund der Vielzahl von religiösen und spirituellen Systemen ist es nun natürlich schwer allgemein über den rechten Weg des Menschen, die richtige innere Führung und die angemessenen Denk – bzw. Verhaltensstrukturen zu sprechen ohne Gefahr zu laufen anderen seine eigene Meinung aufzuzwingen und damit den freien Willen des Menschen zu missachten.
Es gibt jedoch einige Grundwahrheiten, die in jedem Fall richtig und angemessen sind. So fühlt jeder Mensch, wenn er gelernt hat seinen Verstand zu beruhigen, was für ihn wirklich von Bedeutung ist. Wer dank einer wirklich selbstlosen Handlung (frei von persönlichen Wünschen oder Absichten) einmal die Schwingung echter Liebe in seinem Herzen empfunden hat, wird diese Erfahrung nie wieder vergessen können. Es ist dies eine völlig andere Gefühlsqualität als die Befriedigung, die wir normalerweise im Alltag anstreben.
Ein Heilpraktiker wird also versuchen die tatsächliche Ursache einer Krankheit herauszufinden, was wiederum von seiner eigenen persönlichen Entwicklung abhängt, denn man kann anderen nur beibringen, was man selber erlebt, erfahren und/oder verstanden hat. Echte Heiler sind nicht nur in dieser realen Welt verankert, sondern beziehen Kraft und Energie aus höheren Dimensionen, die weniger materiell dafür um so energetischer (lichtvoller) sind.
In diese Richtung entwickelt sich auch unsere Medizin, wenn sie versucht über energetische Systeme Einfluss auf die Gesundheit des Menschen zu nehmen, wie es durch Akupunktur, Homöopathie, Bach Blüten Therapie, Bioresonanz oder ähnliche Heilmethoden geschieht. Ein Heilpraktiker wird darüber hinaus versuchen die Sensibilität des Patienten für Störungen des inneren Gleichgewichtes im körperlichen, seelischen oder geistigen Bereich zu erhöhen, um prophylaktisch Krankheiten vorzubeugen. Dies ist allerdings nur bei Menschen möglich, die für dieses Vorgehen offen sind und verstehen, wie die eigenen Gedanken, Gefühle und Prägungen (bewusste und unbewusste Glaubenssätze) die eigene Gesundheit beeinflussen.

In meiner Praxis arbeite ich mit den folgenden Diagnose – und Therapieverfahren:
Augendiagnose, Labordiagnostik: klinische Stuhl -, Blut – und Urinuntersuchungen, Lymphozytentypisierung, Proteomik, Schwermetallmobilisationstest, Spenglersantestungen, Antlitzdiagnostik, Oligoscan (intrazelluläre Messung von Mineralstoffen, Spurenelementen und Schwermetallen), Biopulsartestung (Auramed)
Klassische Homöopathie, Komplexmittelhomöopathie, Ohrakupunktur, klassische Naturheilkunde (Schröpfkopftherapie, Kantharidenpflasterung, Baunscheidttherapie, Blutegeltherapie u.a.), Ozonsauerstofftherapie, Eigenbluttherapie, Vitamin C Infusionen, Bioresonanztherapie, Chelattherapie und Schwermetallausleitung, Bimuregtherapie, Mikroimmuntherapie, DMSO, Artesunat, Dorntherapie, Oxyvenierung nach Regelsberger.


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü